Seite drucken

Ausbildung

Im Allgemeinen

In den meisten Fällen schliesst du einen Lehrvertrag mit einem Betrieb ab und arbeitest dann drei Jahre für diesen. Der Betrieb ist verpflichtet, dich auszubilden. Neben der Arbeit im Betrieb besuchst du in der Regel während der dreijährigen Ausbildung an zwei Tagen pro Woche im ersten Lehrjahr und während einem Tag im zweiten und dritten Lehrjahr die Berufsfachschule. Parallel dazu besuchst du vier überbetriebliche Kurse (je 6 Tage).

Kompetenznachweis

Die Ausbildung erfolgt anhand von Handlungskompetenzen. Einen Überblick dazu vermittelt das nachfolgende Dokument.
Handlungskompetenzen ICT-Fachfrau/-mann EFZ

Aufgaben

Als ICT-Fachfrau / ICT-Fachmann betreust du Kundinnen und Kunden, selbständig oder in Zusammenarbeit mit anderen Fachpersonen. Du installierst Hard- und Software, erweiterst Gerätekonfigurationen, instruierst Anwenderinnen und Anwender und arbeitest im ICT-Support. Ausserdem unterstützt du Benutzerinnen und Benutzer im Umgang mit ICT-Mitteln und bist auch in der Wartung von ICT-Benutzerendgeräten tätig. Du kennst die firmenspezifischen Einstellungen der eingesetzten Hardware und der Standardanwendungen/Betriebsapplikationen um bei Installationen und im Supportfall rasch und in hoher Qualität handeln zu können.